Ed schlägt gern zu.

Am 20.09.2013 kam ein mobiles Theaterstück über jugendliche Gewalt zu uns an die WSP. Die Bühne in der Aula war nun zum wiederholten Mal ein guter Theaterersatz.

"Softgun" von Mats Kjelby in einer Compagnie-Inszenierung von Georg Haufler wird als mobiles Theaterstück den Schulen in Rostock und Umgebung angeboten.

Der zwölfjährige Ed  schießt am Strand auf spielende Kinder. Deren Vater erwischt ihn, aber Ed setzt einen Trumpf ein: Der große Bruder der Kleinen geht in Eds Parallelklasse – und den werden sie mobben, falls der Vater irgendetwas unternimmt…

Seit er 10 ist, genießt er das rauschhafte Erlebnis der Gewalt und die Angst seiner Gegner. Witterung aufnehmen, Beute machen, Euphorie erleben und der Held des Abends sein - das ist seine Welt.

Erst als 22-jähriger lernt Ed auch die andere Seite kennen, die Angst des Opfers, die Einsamkeit und die Erniedrigung.

Der 60-minütige Monolog, der jugendliche Gewalt thematisiert, wird ziemlich genial von Fabian Ranglack gespielt. Im Anschluss gab es eine Diskussion mit Mitgliedern der Opferschutzorganisation "Weißer Ring".

S. Marschollek

 

  • softgun_12-13__01
  • softgun_12-13__02
  • softgun_12-13__03
  • softgun_12-13__04
  • softgun_12-13__05
  • softgun_12-13__06
  • softgun_12-13__07
  • softgun_12-13__08
  • softgun_12-13__09
  • softgun_12-13__10
  • softgun_12-13__11
  • softgun_12-13__12
  • softgun_12-13__14
  • softgun_12-13__15
  • softgun_12-13__16
  • softgun_12-13__18
  • softgun_12-13__19
  • softgun_12-13__20
   

Termine  

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
   

Das ist neu ...  

   
© Warnowschule 2020